Traditionelle chinesische Medizin (TCM)

tcm

Die Adler-Apotheke beschäftigt sich seit 1994 mit der traditionellen chinesischen Medizin.

Die chinesische Kräuterheilkunde hat sich über mehrere tausend Jahre entwickelt. In zunehmenden Maße bieten auch Ärzte und Heilpraktiker in Europa dieses immense Wissen an. In der TCM werden vorwiegend Pflanzenteile (Wurzeln, Rinde, Blüten, Blätter, Samen), aber auch Mineralien und einige Tierprodukte verwendet. Die Teemischung ist die wichtigste Arzneiform in der traditionellen chinesischen Medizin, sie ermöglicht eine individuelle Zusammenstellung der Rezeptur, die auf die Bedürfnisse des zu Behandelnen abgestimmt wird. Daher gehört die TCM in die Hände erfahrener Behandler. Zur Selbstmedikation ist sie weniger geeignet.

Wir haben die Möglichkeit, Ihnen aus 250 verschiedenen Bestandteilen Ihre individuelle Rezeptur nach Verordnung Ihres Arztes oder Heilpraktikers anzufertigen. Auch Tabletten oder hydrophile Konzentrate können wir kurzfristig für Sie bestellen.

Wir garantieren Ihnen ausgesuchte Qualität von zuverlässigen Lieferanten. Die Kräuter werden auf Schwermetalle und Pestizide und weitere Schadstoffe in deutschen Laboratorien untersucht und zertifiziert.


» Einzugsermächtigung für die Bestellung von Produkten der TCM

  • Medikament vorbestellen
  • Rezepte einlösen
  • Foto senden
  • Newsletteranmeldung
  • Notdienst

Medikamentenvorbestellung

Bestellen Sie Medikamente zur Abholung vor. So haben wir diese vorrätig und Sie vermeiden unnötige Wartezeiten. In unserem Shop sehen Sie alle verfügbaren Medikamente und können Ihre Reservierung/Bestellung abschließen.

Keine Haftung für Fehler. Alle Abbildungen ähnlich. Die Angebote gelten solange der Vorrat reicht und werden in haushaltsüblichen Mengen angeboten. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und als unverbindliche Preisempfehlung der A-plus Service GmbH. Alle Angebote gültig vom 1.12.2017 bis 31.12.2017.
* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
** Unser regulärer Verkaufspreis

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.